Spaß mit Eltern-Kind-Training

Bewegung und Spaß mit euren Kindern zusammen? Dann probiert das Eltern und Kind Training als Familientraining aus!

Hier könnt ihr mit euren Kindern Balance und Geschicklichkeit erproben, gemeinsam toben und spielen und ganz nebenbei erste Inhalte der asiatischen Kampfkunst Shinson Hapkido kennen lernen. Beste Alternative zum Spielplatz-Besuch – raus in Hamburgs wunderschönen Park und einfach mitmachen!

WANN: Jeden Mittwoch um 17.00 Uhr
WO: So lange der Dojang am Hafen noch geschlossen ist …

Bei trockenem Wetter: ca. 45  – 60 min im Planten un Blomen
» Link zu Google-Maps

Bei Regen: ca. 30 min im Online-Training
» Link zum Online-Training (Zoom)

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns einfach an:
dojangleitung@bewegungamhafen.de

Workshop für Atemtechniken und Energie-Bewegung mit der Natur

Am: 07. 06. 2020
Von: 14:00 – 15:30
Wo: Im Schröders Elbpark
Treffpunkt: Elbchaussee / Schlagbaumtwiete
Beitrag: 10.- € (50% des Beitrages geht als Unterstützung an den Dojang)

Je nach Wetterlage bitte in entsprechender Kleidung kommen – wir trainieren auch bei Regen – und eine Unterlage mitbringen (Yogamatte / Decke mitbringen). Für Wasser und Snacks bitte selber sorgen.

Dieser Workshop bietet ein spezielles Ki-Training / Gesundheitstraining an. Durch die intensiven Atemübungen können wir eine natürliche Heilung von innen heraus aktivieren. Der Kontakt zur Natur verstärkt die Wirkweisen der Techniken und balsamiert die Seele.

Info: Bitte denkt an die Gesundheitsbestimmungen, die zur Zeit vorherrschen. Wir werden uns mit jeweils 1,5 m Abstand bewegen. (Also werden keine Partnerübungen u.ä. gemacht.)

Vorherige Anmeldung erforderlich, unter:
kontakt@bettmer-gold.de

» Mehr Infos im PDF

Ein gemeinsames Training (draussen und mit Abstand) ist endlich wieder möglich. Eure Shinson-Lehrer*innen werden euch mit wunderschönen Outdoor-Traingsplätzen rund um den Dojang am Hafen überraschen. Alle Infos zu den Terminen und Trainingsorten erhaltet ihr rechtzeitig von euren Lehrer*innen und zum Teil auch schon » hier »

Bitte haltet euch bei der Teilnahme an die Vorgaben. Diese haben wir hier für euch zusammen gefasst: » Regeln für Outdoor Training des Oh Haeng e.V.

…und falls es doch mal regnen sollte, findet das Training wieder online statt.

 

Liebe Shinson Hapkido Mitglieder, liebe Danträger*innen, liebe Dojangleiter*innen,

Mit Sonsanims Erlaubnis und Unterstützung haben wir den Internationalen Shinson Hapkido Pfingstlehrgang als Videokonferenz-Lehrgang organisiert.

Im PDF findet Ihr die Ausschreibung für den Pfingstlehrgang 2020 als Videokonferenz. 

»PDF: Pfingsten 2020-Videokonferenz-Ausschreibung

Herzlich grüßen Euch!

Bu-Sabomnim Annette Dirksen, Bu-Sabomnim Lennart Fahrholz, Sabomnim Bernhard Tessmann, Sabomnim Rotraud Hänlein
Vorstand der International Shinson Hapkido Association e.V.

Liebe Mitglieder,

seit längerem haben wir uns Gedanken darüber gemacht, ob und wie das Sommercamp in diesen besonderen Zeiten stattfinden könnte. Schweren Herzens sind wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass wir das Sommercamp leider absagen müssen. Wir können die Verantwortung dafür nicht übernehmen, da die Risiken dafür zu hoch sind. 

Das Sommercamp war immer eine Veranstaltung FÜR ALLE und FÜR UNSERE GESUNDHEIT UND GEMEINSCHAFT und das sollte sie auch in Zukunft sein.

Die Gründe für unsere Entscheidung (abgesehen davon, dass auch die Regierung alle Großveranstaltungen untersagt hat): 

· Es werden besonders Menschen, die zu Risikogruppen gehören, nicht teilnehmen können. Das betrifft vor allem ältere Menschen, aber auch Menschen mit Vorerkrankungen.

· Eventuell werden die Menschen aus anderen Ländern nicht kommen können, weil die Grenzen zu sind.

· Viele werden aus Vorsicht nicht kommen oder weil ihr Urlaub gestrichen wird.

Darüber hinaus würde es schwierig bis unmöglich sein, die Hygiene- und Sicherheitsstandards zu erfüllen:

· Im Festzelt und im Danzelt sitzen wir immer sehr eng miteinander, das ist ein Risiko. Das gilt genauso für die Ausgabe von Getränken und Essen.

· Beim Duschen sind viele Menschen gleichzeitig, durch den Wasserdampf gibt es ein erhöhtes Übertragungsrisiko.

· Aber vor allem das Training an sich, mit Kontakt und Kihap, bietet viele Übertragungsmöglichkeiten und so gibt es zum einen die Gefahr, dass auf dem Camp welche krank werden und darüberhinaus würden womöglich viele, die auf dem Camp waren, zuhause wieder andere anstecken. 

Und so gibt es noch viele Gründe.

Es ist uns nicht leicht gefallen, weil das Sommercamp so eine schöne und besondere Veranstaltung ist, aber wir sind uns sicher, dass es die richtige Entscheidung ist. 

Dann gehen wir doch lieber mit allen den Weg des Verzichts gemeinsam und bleiben im Herzen verbunden.

Auf keinen Fall wollen wir Casa Verde und das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt vergessen und würden gerne zu Spenden aufrufen. Vielleicht können wir den entfallen Teilnahmebeitrag oder einen Teil daraus spenden. Diese Zeiten trifft die Bedürftigen besonders hart und wir sollten gemeinsam versuchen sie zu unterstützen! Weiter Infos zu den Spendenmöglichkeiten folgen in kürze.

Wir wünschen euch alles Gute und schicken euch herzliche Grüße!

Astrid, Mandy und Ilka

Liebe Shinson Hapkido Mitglieder, liebe Danträger*innen, liebe Dojangleiter*innen,  

Ich grüße Sie mit „Hap Jang“ und hoffe, dass Sie gut durch diese dunkle Zeit voller Not und Leid hindurch kommen und besonders, dass Sie gesund bleiben. 

Ich möchte noch einmal der Opfer des Corona-Virus gedenken, am Leid ihrer Angehörigen und Freunde Anteil nehmen und ihnen mit meinen herzlichen Gedanken Trost geben.

Bisher habe ich noch nicht mitbekommen, dass sich in unserer Shinson Hapkido Familie jemand mit dem Virus infiziert hat, und ich hoffe, dass dies so bleiben wird. 

Ich mache mir viele Gedanken über Ihre Gesundheit und die bevorstehenden Shinson Hapkido Veranstaltungen. Auf dem Weg, die Menschlichkeit über die fünf Lehrmethoden zu erreichen, stehen wir gerade vor der großen Aufgabe, das Vertrauen (Midum) über die Angst und die Sorgen zu stellen, so wie wir es auch immer unterrichten.

Letzte Woche haben die Organisationsleiter*innen der anstehenden Veranstaltungen Entscheidungen getroffen. Diese habe ich zusammen mit dem Vorstand der International Shinson Hapkido Association angenommen und möchte Sie offiziell darüber informieren. Dies betrifft 

· die 19. Segelreise vom 08.05. – 15.05. unter der Leitung von Sabomnim Christoph Albinus

· den 34. Pfingstlehrgang vom 30.05. – 01.06. unter der Vor-Ort-Verantwortung von Bu-Sonsanim Jochen Liebig 

· und das 36. Sommerlager vom 10.07. – 17.07. unter der Vor-Ort-Verantwortung von Bu-Sabomnim Astrid Lindemann, Kyosanim Mandy Guiterrez-Plasser und Kyosanim Ilka Volz

Alle drei Veranstaltungen werden abgesagt und können leider nicht stattfinden. 

Ich möchte bei dieser Gelegenheit allen, die mit viel Herz und Mühe diese Veranstaltungen und die bereits zuvor abgesagten Lehrgänge vorbereitet haben, ganz herzlich danken und Ihnen Trost geben. Bis wir zu diesen Entscheidungen gekommen sind, haben viele Menschen ihren Ratschlag gegeben, auch dafür möchte ich mich bedanken. 

Die Gesundheit der Menschen und deren Sicherheit sind mir in erster Linie wichtig, außerdem müssen wir die offiziellen Vorgaben der Regierung befolgen. Und doch sollte für uns immer Do an erster Stelle stehen. 

Als Lehrer möchte ich Ihnen sagen, dass das Verlangen nach Sicherheit und Perfektion auch eine Art von Unsicherheit sein und hässlich werden kann. Wir sind eine Do-Familie und sehen daher nicht nur die äußere, sichtbare Form, sondern auch die unsichtbare, innere Form. Viele Menschen im Shinson Hapkido wünschen sich ein schönes Leben, das Leben genießen zu können und nicht wie im Hamsterrad leben zu müssen, aber ich habe Ihnen schon oft mitgeteilt, dass dieses Leben dann ungewiss und voller Schmerzen (Innae) ist. Doch dann kommt ein Leben voller Abenteuer. So ein Leben bedeutet im „Jetzt“ zu leben. Wir sollen vorsichtig sein, aber auch gegenüber zu viel Angst und zu viel Sorge müssen wir vorsichtig sein, denn ich denke das ist auch ein innerer, gefährlicher Virus  –  und um da herauszukommen, brauchen wir Mut und Hoffnung. Wir schaffen das. 

Ich wünsche und bete auch dafür, dass wir uns bald wiedersehen und uns umarmen, miteinander tanzen und gemeinsam singen können. 

Wir sehen uns zwar gerade nicht, und unsere Körper sind weit entfernt und getrennt, aber dafür sind wir über unsere Herzen noch näher miteinander verbunden.

„Him Chagee, Julgob-gae, Jaemiit-gae”!

Liebe Grüße, Sonsanim Ko Myong
Präsident der Internationalen Shinson Hapkido Association e.V.
Gesamtverantwortlicher für Pfingst- & Sommerlager

Wir gedenken unserer ehemaligen Schülerin Elke Neumann, die von 1995 bis 1997 Schülerin von Wolfgang Kruse war.

In dieser Zeit war sie an zwei Sommercamps mit dabei.

Sie ist dem Oh Haeng e.V. auch später noch immer verbunden geblieben und begleitete im Rahmen ihrer pädagogischen Arbeit häufig ein Kind zum Kindertraining

Nach längerer Krankheit ist sie am 16. April im Alter von 52 Jahren gestorben.

Unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen und ihren Freund*innen.

Wir trainieren nicht nur online miteinander, sondern auch von Balkon zu Balkon. Unsere Meisterin Sibylle hat einfach begonnen, im Garten direkt vor der Tür KiDoIn zu trainieren. Die Balkone und Terrassen des Hauses, und auch die der angrenzenden Nachbarhäuser gingen auf und so entstand innerhalb eines Tages eine Kidoin- Gruppe, die sich jeden Morgen um 9.00 und jeden Abend um 18.00 triff. Das geht jetzt schon seit einigen Wochen so und mittlerweile sind ca. 20-25 Leute zwischen 6 und 82 Jahren dabei. Allen tut die Bewegung und die neue nachbarschaftliche Gemeinschaft sehr gut. Glück vervielfältigt sich- wenn wir es teilen!

Wir bauen für Euch unser Online Training weiter aus.

Neben den Stufentrainings gibt es jetzt KiDoIn am Vormittag und ein spezielles Eltern und Kind Training.

Die Übersicht und Links zu den Trainings findet ihr hier https://bewegungamhafen.de/aktuelles/bewegung-fur-zu-hause-online-training-mit-video-tutorials/

Viel Spaß dabei!

Der Internationale Shinson Hapkido Lehrgang in Wien vom 8.05. bis 10.05 2020 unter der Leitung von Großmeister Sonsanim Ko. Myong wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.