Shinson Hapkido St. Pauli Online Training

Online-Training nutzen: für Bewegung und zum Kontakt halten!

Ein warmes, virtuelles Lächeln ist besser, als gar kein Lächeln!

Das Ausharren und Warten auf sinkende Zahlen und zudem das Fehlen jeglicher Normalität bringen uns alle an die Grenzen der Belastbarkeit.

Wir wissen, wie schwer das ist! Nichts wünschen wir uns mehr, als bald wieder gemeinsam über den Rasen zu robben oder über Matten zu rollen.

Auch wenn der Lichtblick eines gemeinsamen Parktrainings uns irgendwie durchhalten lässt, können wir euch leider aktuell nur das online Training anbieten.

Dennoch: Nutzt die Online-Trainings, um in Bewegung zu bleiben und auch als Möglichkeit Kontakt zu halten.

Ein freundliches Gesicht in einem kleinen digitales Kasten, ist besser als gar kein Lächeln! Und eines können wir versprechen: Bei jedem online Training gibt es nicht nur energetische und vitalisierende Bewegung, sondern auch immer warme und herzliche Begegnungen! 

Für jede:n ist etwas dabei: Kinder, Jugendliche, Ki-Do-In, Meditation, Stufentraining, Konditionstraining!

Falls dies noch nicht als Motivation reicht, hier ein wunderbares Zitat aus einem unserer Online-Trainings:
„Es hilft sehr das Online-Training gar nicht erst in Frage zu stellen, sondern einfach zu bestimmen: an diesen beiden Tagen findet eben für mich das Training statt und ich bin dabei … so wie sonst auch immer!“

» Online-Trainingsplan »

 

 

Digital Detoxen!

Digitale Achtsamkeit ist das Schlagwort zur Zeit. Aber wie soll das im Lockdown gehen?

Kennt ihr das: Irgendwie verbringen wir seit dem Lockdown noch mehr Zeit am Handy als je zuvor …

Ganz klar, das Smartphone ist für viele aktuell DAS Kommunikationsmittel zur Aussenwelt. Viele von uns haben auf ihren Handys ca. 4 x so viele Gruppen, Messanger Apps und Kommunikations-Dienste über das Smartphone als Anfang des Jahres 2020.

Und das ist ja manchmal auch gut so! Der Kontakt zu Freunden, Kolleg*innen und Verwandten bedeutet Nahrung für die Seele. Was wir euch aber heute gerne empfehlen würde: Augen-Gymnastik und Atemübungen!

Bei soviel Anstrengungen für unsere Augen – mehr Zeit an Bildschirmen und Handys – müssen wir besonders gut auf sie achten. Hier unsere Empfehlungen: YouTube Link zur Augengymnastik und Anleitung zum Ki-Training-Tutorial.

Noch besser als ein Youtube-Film … ;-) … ist natürlich … ganz klar: Unser Live-Training!
Denn dabei sitzen wir ja nicht vor dem Monitor und starren auf einen Fleck, sondern sind in Bewegung! Angebote & Termine für Ki-Training »

Alternative: Handy mal ganz ausschalten und ab in den Park – raus in die Natur!

© Kalligraphie von Bu-Sabomnim Bettina Dosch

 

Das Jahr des Büffels / der Kuh

In Asien beginnt das neue Jahr am 12.02.2021. Dieses Jahr steht im Zeichen des Metall Büffels/der Kuh.
Das Shinson Hapkido Jahresmotto 2021: Einfach – Klar – Fühlen und Geniessen.

Hier eine kleine Zeitreise in die Legende(n) der Herkunft der 12 asiatischen Tierkreiszeichen:

Die zwölf  Tiere werden in einem regelmässigem Turnus je ein Jahr zugewiesen. Die Legende sagt, dass Buddha die Tiere der Welt zu sich gerufen habe. Da nur 12 Tiere seinem Ruf folgten war der Erleuchtete sehr enttäuscht und versprach den Anwesenden, dass jedem Tier ein Jahr zugesprochen wird, das vom Wesen des jeweiligen Tieres geprägt ist. Die Reihenfolge der Tiere entspricht der Reihenfolge, in der sie bei Buddha eintrafen.

Der Büffel ist an der zweiten Stelle der chinesischen Tiere, obwohl er eigentlich der erste gewesen wäre. Doch die Ratte überlistete ihn. Sie überredete ihn, sie reiten zu lassen. Kurz vor dem Ziel sprang die Ratte über des Ochsen Kopf und eilte voraus, so dass sie als erste bei Buddha eintraf. Somit eröffnet sie den Tierkreis, gefolgt von dem Ochsen, der sich mit dem zweiten Platz begnügen muss.

Gemäss einer anderen Legende soll der Himmelskönig einen Wettstreit unter den sich ständig streitenden Tieren angeordnet haben, um eine Rangordnung festzulegen. Das Ergebnis entspricht der Reihenfolge des Tierkreises.

Und warum Metall?

Die fünf Elemente – Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde – sind eine „Ur-Kraft“ im stetigen Wechsel. Dieser Wandel verläuft in fünf Phasen. Sie finden ihre Bedeutung in den verschiedenen Zuständen des Wandels von Himmel, Erde und Mensch.

Visionen Metall: gestalten, begrenzt risikobereit, aufrichtig, gerecht, sachlich, abendliche Energie, Rückschau, Ernte.

Der „Metall Büffel“ ist steht Geduld und Ausdauer. Nach der quirligen Ratte, bei der eindeutig das Yang-Wesen dominiert, folgt nun ein Tier, bei dem das Um-Element stark ausgeprägt ist. Das Jahr des Metall-Büffels verspricht ein günstiges Jahr für die wirtschaftliche Erholung oder Konsolidierung zu werden.

Von Herzen wünschen wir euch, dass ihr etwas Kraft schöpfen und trotz allem positiv auf das kommende Jahr blicken könnt.
Ganz im Sinne des Metall-Büffels: geruhsam, geduldig, kraftvoll!

Mincho Sasang!
(Der Geist der Hoffnung –
Nicht aufgeben!)

© Kalligraphie von Bu-Sabomnim Bettina Dosch

 

Über Ausnahmezustände, Impf-Tourismus und eine abenteuerliche Busreise …

Den vollständigen Bericht aus Peru, Arequipa, Cusco und den Kinderheimen hautnah erzählt findet ihr » Hier.

Das Jahr 2020, das für uns alle auf dieser Welt eine enorme Herausforderung darstellte, konnten wir dank Ihrer bewundernswerten Solidarität und dem Zusammenhalt innerhalb unserer Casa Verde Gemeinschaft, wohl mit Einschränkungen, aber ohne beklagenswerten Schaden gut überstehen.

Die Folgen der Pandemie hierzulande werden jedoch langfristiger und einschneidender Natur sein. Inflation und Preisanstiege in vielen Lebensbereichen, beginnen zunehmend spürbar zu werden und bereiten uns auch in Casa Verde Sorgen. Einige unserer Kooperationspartner signalisieren, dass sie hinsichtlich möglicher Unterstützungen zur Zeit noch keine Zusagen machen können, da ihre Einnahmen noch ungewiss sind und sich gegebenenfalls unter der weltweiten Rezession verringern könnten.

Vieles mag also ungewiss sein in diesen Zeiten und wird uns auch weiterhin vor Herausforderungen stellen. Ich möchte Sie angesichts dieser Herausforderungen von Herzen bitten uns auch dieses Jahr dabei zu unterstützen, unseren Kindern der Casa Verde „Flügel zu verleihen“ und sie auf ihrem Sprung in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten.

Es grüsst Sie von Herzen!
Volker Nack und die Casa Verde Familie

Kampfkunst Training für alle mit Spaß und Gemeinschaft

Wir möchten das gemeinsame „Dankeschön“ mit euch teilen!

In den letzten Wochen erreicht uns immer wieder großes Lob und Begeisterung in alle Richtungen. Lehrer*innen loben das Durchhaltevermögen aller Schüler*innen und die Schüler*innen freuen sich über das große Angebot und die Vielfalt unseres Online-Trainingsplans. (Wartet kurz, ich habe mal nachgezählt: Unser Trainingsplan umfasst unfassbare 28 Online-Angebote die Woche!)

Ja, es ist nur online und natürlich nicht das selbe – aber es gibt einen gemeinsamen Konsens: „Es ist auf jeden Fall besser als nichts zu tun und wenn man es geschafft hat, am Online-Training teil zu nehmen fühlt man sich immer besser als vorher.“

Es ist an der Zeit dies noch mal ganz deutlich zu sagen: Ihr seid alle unglaublich!

Denn dass diese Gemeinschaft selbst in Zeiten der Distanz funktioniert und trotzdem zusammenhält, dass habt ihr alle gemeinsam geschaffen mit: eurer Teilnahme, euren Trainingsangebot, eurem Durchhalten, eurer Herzlichkeit!

DANKE!

Shinson Hapkido Kampfkunst Vereinstzeitung

Das aktuelle „Manam“ ist da!

Verkauf trotz Dojang-Schließung

Obwohl der Dojang leider immer noch geschlossen ist, könnt ihr ab jetzt die aktuelle Ausgabe unseres Magazins kaufen.
Darin warten viele schöne Berichte auf euch: Grüße vom Großmeister „Wir sind nichts, was wir suchen ist alles“ // Einblicke in die Arbeit unseres neu gewählten Isha Vorstands // Informationen zur Ki-Do-In Ausbildung // Dan-Prüfung in Corona Zeiten // Was bedeute „in touch“ in Zeiten von Kontaktlosigkeit // Meditation ist Leben // Meisterarbeit über das Glück einer Meisterin und natürlich auch praktische Anleitungen für Ki-Do-In Übungen zum Nachmachen … u.v.m

Wie, Wo, Wann?
… Warum ist ja klar oder? Allein bei dem Titel „in touch“ gibt es schon Gänsehaut!

  1. Abholen am Mittwochs vormittags bei Nicole im Büro kaufen, zwischen 9.00 und 12.00 Uhr für 5.- € 
  2. Per Paypal: info@bewegungamhafen.de für 6.-  € 
  3. Per Überweisung auf das Konto: Oh Haeng e.V. IBAN: DE57 4306 0967 0040 6748 02 bei der GLS Bank für 6.-  € 

Fällt eure Wahl auf 2. oder 3. schickt uns bitte unbedingt eine Email an info@bewegungamhafen.de mit eurer Adresse und gegebenenfalls der gewünschten Anzahl, dann können wir euch unsere wunderbare Vereinszeitung per Post zu schicken.

… Psst, Spoiler: „Manam“ bedeute „Zusammenkunft“.
Haltet durch! Irgendwann geht es wirklich live und in echt weiter!

Wir vermissen euch!

 

 

Ki-Do-In weckt die Lebensenergie und bringt sie zum Fließen

Die Energie-Bewegung Ki-Do-In löst Verspannungen und verbessert die Körperwahrnehmung. Dehnung, Atemübungen und Meditation bringen Körper und Geist in Einklang. Die Muskeln und Sehnen werden sanft aktiviert und bringen Blut und Ki zum Fließen. Zum Wohlfühlen – währenddessen und noch lange danach!

Hier nochmal in der Übersicht unser Online Angebote für Ki-Do-In:

Montag um 10.00 – 11.00 Uhr Uhr » Link zum Online-Training (Zoom)

Montag um 19.00 – 19.45 Uhr »Link zum Online-Training (Jitsi)

Dienstag um 16.00 Uhr » Link zum Online-Training (Zoom) (Ki-Do-In für Senior*innen)

Mittwoch um 10.00 – 11.00 Uhr » Link zum Online-Training (Zoom)

Donnerstag um 10.00 – 11.00 Uhr » Link zum Online-Training (Zoom)

Freitag um 10.00 Uhr – 11.00 » Link zum Online-Training (Zoom)

Freitag von 19.30 Uhr » Link zum Online-Training (Jitsi)

Alle unseren online und live Bewegungs-Angebote findet ihr hier:
» Trainingsplan 2021 »

Kampfkunst Hamburg: Aus einer Baustelle wird der Dojang St. Pauli

Aus einer gewaltigen Baustelle wurde Stück für Stück der Dojang St. Pauli am Hamburger Hafen.

Wir vermissen ihn. Wir brauchen ihn. Wir wünschen ihn uns bald zurück: Unser Kampfkunst-Dojang in Hamburg St. Pauli.

Habt ihr ihn wieder erkannt? So sah unser Dojang vor ca. 20 Jahren ohne Dach aus.

Viele von uns erinnern uns noch an die Anfänge: Rothestrasse, Brigttenstraße, Bartelstrasse, Seewartenstrasse. Viele von uns haben in den alten Räumen geschwitzt, unterrichtet und immer wieder unermüdlich gearbeitet, damit wir nun diese wunderschönen Räume zwischen am Hafen nutzen können. Und so wurde aus einer gewaltigen Baustelle Stück für Stück der Shinson Hapkido Dojang St. Pauli am Hamburger Hafen.

Doch wie sah es früher aus?
Wo kamen wir her und wo haben Eure Lehrer*innen mal als Weißgurte angefangen?
Das erfahrt hier »

 

 

Live und online Meditation in Hamburg

Zu dem neuen Dienstag-Termin kommt nun Mittwoch Abend ein weiterer online Meditationstermin hinzu!

Ab sofort bieten wir zusätzlich jeden Mittwoch von 18.30-19.30 Uhr eine Meditation an.

Hier nochmal in der Übersicht unser Online Angebote für Meditation:

Meditation:
Dienstag um 07.30 – 08.30 Uhr » Link zum Online-Training (Zoom)
Mittwoch um 09.00 – 09.30 Uhr » Link zum Online-Training (Jitsi)
Mittwoch von 18.30-19.30 Uhr »Link zum Online-Training (Jitsi)
Freitag von 18.30 – 19.30 Uhr » Link zum Online-Training (Jitsi)

Alle unseren online und live Sport- und Bewegungs-Angebote findet ihr hier:
» Trainingsplan 2021 »

 

Liebe Mitglieder und Freund*innen von Shinson Hapkido,

ich möchte Ihnen zu Beginn des Jahres 2021 einen herzlichen Gruß und gute Wünsche zukommen lassen!

Da aufgrund der anhaltenden Pandemie mit den verbundenen Kontaktbeschränkungen immer mehr Menschen vereinsamen, sich nicht genug bewegen oder einen ungesunden Lebensstil pflegen, möchte ich Ihnen als Vorbild voran gehen und Ihnen mit einem kurzen Video einen Einblick in mein tägliches Training geben als Motivation für das kommende Jahr. Meine tägliche Trainingssequenz dauert ca. 1 – 1,5 Stunden, danach gehe ich in den Son-Dojang im Chon Jie In-Haus, mache Gymnastik und meditiere.

Der Gedanke, den ich Ihnen vermitteln möchte, ist: „Nicht nur sitzen und liegen, sondern aufstehen, laufen und springen!“ Die beste Abwehr gegen Krankheiten ist die eigenen Abwehrkräfte zu stärken. Wir sollten nicht warten, bis die Impfung kommt, sondern aktiv daran arbeiten, unsere eigene Abwehrkraft zu „erwecken“ – wie eine verstopfte Quelle, die es zu öffnen gilt, damit das Wasser wieder sauber sprudeln kann.

Ich wünsche uns für das neue Jahr, dass wir nicht vergessen, was wir im vergangenen Jahr gelernt haben und welche Menschen essenziell für unsere Gemeinschaft waren – wie zum Beispiel das Pflegepersonal und auch die verschiedenen Lieferungsdienstleister. Ohne das enorme Engagement dieser Menschen hätten wir die Pandemie nicht überstehen können. Trotzdem werden gerade diese Berufsgruppen häufig sehr schlecht bezahlt.

Wir haben gelernt und trainiert zu teilen. Das wollen wir in diesem Jahr auch (wieder) praktizieren. Denken wir an unseren Nächsten und teilen. Teilen bedeutet, dass wir vorher etwas erhalten haben.

Ich möchte also heute mit Ihnen diesen kleinen Film teilen und freue mich, wenn Sie mich begleiten und dann selbst aufstehen, laufen und springen: http://www.shinsonhapkido.org/herzlich-willkommen.html

 Bitte leiten Sie die Nachricht und den Link auch an Ihre Schüler*innen weiter, wenn Sie möchten.

 Es grüßt Sie ganz herzlich,
Ihr Sonsanim Ko. Myong